Qualifikationen

Lebenslauf, Interessen und Erfahrungen

Was mich auszeichnet und zu einem guten Softwareentwickler macht, sind vor allem meine Lernfähigkeit und meine Einstellung zur Arbeit. Ich denke, dass jede Aufgabe es wert ist, gut ausgeführt zu werden. Engagement sollte dabei selbstverständlich sein.
Ich habe eine schnelle Auffassungsgabe und bin sehr interessiert daran, mich ständig weiterzuentwickeln.
Darüber hinaus habe ich über die Jahre einiges an Erfahrungen gesammelt, was in Softwareprojekten gut funktioniert und was nicht.

Lebenslauf Studium, Arbeit

  • Informatikstudium an der Freien Universität Berlin
    • Nebenjob bei Schottenland GmbH Softwareentwickler PHP, Javascript, HTML, CSS
    • Studienarbeit Simulation eingebetteter Systeme[1]
    • Seminar Proxy
    • Seminar Webservices
    • Kurs: Software testen Abgeschlossen mit Zertifikat ISTQB Certified Tester
    • Diplomarbeit Soup: Software Update Verwaltung für Drahtlose Sensor Netzwerke. Basis C auf Sensorknoten [2] , Verwaltungssoftware in C#
    • Abschluss in 2010
  • Selbstständig seit Ende 2010
  • Mitarbeit bei MOTOR-TALK Softwareentwickler Java, Scrum
  • Projekte mit wiederkehrenden Kunden

Technologien die ich bereits in Projekten eingesetzt habe

Ich bin kein Fan von Spezialisierung. Ich denke, dass für jedes Projekt die passende Technologie genutzt werden sollte.

PHP
  • Zend Framework
  • Wordpress
  • Drupal
Javascript
  • Titanium Appcelerator
  • CommonJS
  • Node.js
  • AngularJS
  • Underscore
Programme
  • PhpStorm (IDE)
  • Balsamiq Mockups
  • Evernote
Betriebssysteme
  • Debian
  • Linux
  • Windows

Leidenschaften

Gute Softwareentwicklung
  • Systematisch Software mit hoher Qualität herstellen
  • Entwurfsmuster
  • Agile Software Entwicklungsprozess Extremprogrammierung (XP), Scrum, Kanban
  • Qualitätssicherung Testen, Testgetriebene Entwicklung
  • Testen (irgendwo dazwischen)
Defektbeseitigung
Früher waren es die Computerprobleme von Freunden und mir selbst. Heute sind es meist Defekte im Quelltext oder Probleme mit einem Linux-Server.
Mit einer systematischen Vorgehensweise, findet man fast alle Probleme schnell und frustfrei.
Benutzer­zentrierte Entwicklung
Benutzererlebnis (UX) und Benutzbarkeit (Usability)
Verein Deutsche Sprache
Mir kommt es dabei auf die sorgsame Nutzung von Sprache an, und nicht darauf, dass Deutsch auch weiterhin genutzt wird. Fachausdrücke und Fremdworte verhindert, dass Texte verständlich bleiben.
Sprache dient der Kommunikation.
Heim­automatisierung
  • Vernetzung des Eigenheims
  • Komfort durch Automatisierung